For english speaking visitors: Please click the flag for our english brochure

Wir über uns:        

Die BTIS  beschäftigt sich mit ihrem Mitarbeiterteam mit der Entwicklung und Anwendung von Produkten und Verfahren für die Bauindustrie, dies mittlerweile in einem eigenen Technikum und in enger Zusammenarbeit mit einem Materialprüfinstitut.

Verantwortlich für den Bereich F+E (Forschung und Entwicklung) ist Herr Thomas Sievers. Seit 1993 beschäftigt sich Sievers mit Produkt- und Verfahrensentwicklungen, dies teilweise in Zusammenarbeit mit externen Forschungsinstituten wie beispielhaft der Fraunhofer Gesellschaft für angewandte Forschung.

Aus diesen Entwicklungen sind verschiedene, zum Teil weltweite Schutzrechte entstanden. Bei den Schutzrechten handelt es sich um Patente, Gebrauchsmuster und Markenrechte. Eine Auswahl  hierzu befindet sich im Download Bereich. Lizenznehmer aus einzelnen Verfahren sind z.B.: Villeroy & Boch (Laserverfahren zur Herstellung unsichtbarer Rutschhemmung), Fa. Marlux/CRH-Group  (Verbundformstein Q-Bond).

Die vorstehend aufgeführten Kompetenzen werden nunmehr in der Fa. BTIS unter einem Dach gebündelt.

In den letzten 3 Jahren haben wir uns auf die Entwicklung von Produkten für die Betonindustrie konzentriert.

Unsere nachfolgend aufgeführten Entwicklungen werden durch eigene Mitarbeiter, Kooperationspartner oder durch Partnerunternehmen angewendet.

-       Injektionstechnologie im Niederdruck-Verfahren zur Riss-Sanierung von Bauobjekten nach ZTV-Ing. (inklusive BASt-Zulassung)

-        Nachträgliche strukturelle Betonertüchtigung mittels Injektionstechnologie

-        zeroCEM® – Technologie zur Herstellung von Beton ohne Zement, auch als Feuerfestbeton + Schnellbeton

-        Suspension-Beton Herstellung im 2-Stufen Verfahren

 

Wir sind Mitglied im Bundesverband WindEnergie. Unser Injektionsharz "MegaBond®" ist geprüft für den Einsatz an Windkraftanlagen.